Ziele und Schwerpunkte

BETREUUNG
In einer überschaubaren, altersgemischten Gruppe, Lernen die Kinder sich zu orientieren und mit unterschiedlichen Wertvorstellungen umzugehen.
Die Kinder werden im Rahmen des mit den Eltern vereinbarten Umfanges betreut.
Ein warmes und gutes Mittagessen, sowie eine gesunde Brotzeit gehören ebenso dazu.
Die Kinder werden in schulischen Angelegenheiten unterstützt.
Die Freizeitgestaltung der Kinder wird vom Fachpersonal angeleitet, oder auch zur freien Verfügung gestellt.
Die Kinder werden in ihrer persönlichen Entwicklung unterstützt und entsprechend ihrer Fähigkeiten und Fertigkeiten gefördert und gefordert.
Das Fachpersonal des Pius Kinderhortes leistet die Betreuungs- und Erziehungsarbeit gemeinsam mit den Eltern und in Zusammenarbeit mit den Schulen und evtl. anderen Institutionen.

Bildung
Um die Chancengleichheit für unsere Kinder zu gewährleisten, ist der Hort räumlich und materiell so gestaltet, dass er alle kindlichen Interessens- und Bildungsbereiche abdeckt und so den Kindern die Möglichkeit bietet, Entwicklungsprozesse selbst zu gehen und Neues zu entdecken. Das Fachpersonal interagiert mit den Kindern und erfährt durch aktives Zuhören, forschendes Nachfragen und Beobachtung und Dokumentation von Bildungsprozessen, die aktuellen Themen der Kinder. Sei es, dass es Probleme mit einzelnen Lernaufgaben in der Schule gibt, oder auch in sozial- emotionaler Hinsicht. Unser Ziel ist es, die Stärken der Kinder zu fördern und zu fordern und die Schwächen zu erkennen, zu akzeptieren und nach bedarf daran zu arbeiten. Dazu gehört auch die Projektbezogene Arbeit im Hort, wo die Kinder ihre Wissens- und Lernkompetenzen erweitern, ausbauen oder erst einmal entdecken können.
Erziehung
Oberste Priorität hat die Persönlichkeit und die persönliche Lebenssituation der Kinder. Sie sind die Grundlage und der Leitfaden unserer pädagogischen Erziehungsarbeit. Hierbei setzt es sich der Hort zum Ziel, Kindern ab der Einschulung bis zum Ende der Grundschulzeit, einen Ort zu bieten, der ihren Bedürfnissen entspricht und sie dabei unterstützt, ihre Entwicklungsaufgaben zu bewältigen.
Hierzu gehört die Entwicklung von freiheitlich- demokratischen, ethischen und sozialen Werten,
die Erweiterung der persönlichen, der kognitiven, der physischen und der sozialen Kompetenzen,
die Hinführung zu Eigen- und Fremdverantwortlichkeit
das Wissen und die Fähigkeit, selbstbestimmt Entscheidungen zu treffen
die Förderung kreativer Ausdrucksmöglichkeiten, sei es im musischen oder künstlerischen Bereich

Pädagogische Schwerpunkte
Die Mädchen oder Jungen lernen ,sich selbst anzunehmen und die anderen Kinder, unabhängig von Konfession, Nationalität, Alter oder Geschlecht zu respektieren und zu tolerieren
Die Kinder lernen mit den Altersgenossen zurechtzukommen und Freundschaften zu entwickeln
Die Kinder lernen zunehmend Konflikte zu benennen und gewaltfrei zu lösen
Die Kinder erhalten Unterstützung und Stärkung beim Umgang mit schulischen Problemen
Die Kinder lernen das Lernen- sie lernen Hilfsmittel wie Lexika und PC sinnvoll zu nützen ( Umgang mit Medien)
Die Kinder lernen den Wert der Umwelt und Natur zu schätzen und gehen verantwortungsbewusst mit ihren Mitmenschen, Umwelt und Natur um
Die Kinder lernen, dass für ein gutes Miteinander in der Gruppe Werte, Regeln und Grenzen notwendig und zu beachten sind
Die Kinder werden zunehmend selbständiger und gestalten entsprechend ihrer Kompetenz den Hortalltag mit – dabei lernen sie auch eine sinnvolle Freizeitgestaltung